Startseite » News » Snowboarding

Winter X Games Europe: Fette Performance aber keine Überraschungen auf dem Siegertreppchen!

Die X Games Europe im französischen Tignes waren mit super Ridern ein Fest für die Augen, die Gesichter auf den ersten Plätzen waren die üblichen Verdächtigen. Shaun White heimste gleich zwei Titel ein, Kelly Clark fand zur alten Form zurück.

http://www.canalplus.fr

Die Europäische Ausgabe der X Games zog eine Menge Zuschauer an und die Liste der teilnehmenden Rider konnte sich sehen lassen. Shaun White startete in der SuperPipe gleich mit einem 98.00 Punkte Run, trotz Problemen mit dem Knöchel, was für einige Begeisterungsstürme sorgte. Ähnlich gut schnitt er dann auch im Slope Style Contest ab, wo er sich auch den erste Platz sichern konnte. Dort mit gediegenen mit 97 Punkten im zweiten der drei Runs.

Auch bei den Girls blieb zumindest im SuperPipe die Überraschung aus, Kelly Clark, die eine fette Saison eingefahren hat, zeigte auch in Tignes erstklassige Runs, darunter den legendären 1080°. Dicht gefolgt von Elena Hight, die es geschafft hatte Clark bei den TTR US Open auf den zweiten Platz zu verweisen. Doch Hight konnte mit zwei eher schwachen Runs nur knapp an ihre Leistungen beim TTR anknüpfen.

Beim Slopestyle der Frauen sicherte sich Jamie Anderson mit einem 98 Punkte Run den ersten Platz. Die Amerikanerin holte wirklich alles aus dem Obstacle-Park heraus, hier das Video zum Sieg im Contest:

 

espn.go.com/video/clip