Startseite » News » Surfing

Surffilmfestival Cologne presented by Hhonolulu Events

Die besten Surffilmproduktionen aus 2011 werden beim ersten Surffilfestival in Köln zu sehen sein.

Surffilmfestival Cologne Flyer

5 Tage Surffilme in der Medianhauptstadt

Das Team von HHonolulu Events hat in diesem Jahr eifrig gesammelt um die besten und eindrucksvollsten Surffilmproduktionen aus 2011 zeigen zu können. Diese werden dem Kölner Publikum vom 15.12. -18.12. auf großer Leinwand im Cinenova serviert.

Zur Eröffnung des viertägigen Filmevents gibt es den Film „First Love“ zu sehen, bei dem es vor allem um die Ästhetik des bewegten Bildes geht. Auch wird hiermit das 20 jährige bestehen des Deutschen Wellenreiterverbandes gefeiert. Insgesamt werden an drei Tagen sechs ganz unterschiedliche Surffilme gezeigt. Vom Surfen und der Surfszene in Schottland (Through the Whisky Barrel), die Geschichte zweier surfenden Jungen aus einem Slum in Rio de Janeiro (Rio Breaks), so genanntes “Eyecandy” für Surfer (Sight|Sound), über die Perfektion der Wellen in Indonesien (Float), bis hin zu einer Story aus Australien, in der Ultimate Fighting und Surfen in Verbindung gebracht werden (Fighting Fear), bietet das Surffilmfestival Cologne für jeden Geschmack das Richtige.

Aber auch Nachwuchstalente sollen auf dem Surffilmfestival nicht zu kurz kommen. Denn neben den professionellen Produktionen, besteht für diese die Chance eine eigene Filmproduktion der Öffentlichkeit zu präsentieren. Wer also seinen Film mit maximaler Länge von 5 Minuten vorführen möchte, der sollte seinen Film als Videolink und alle Daten an contact@hhonolulu-events.de schicken, um einen der begehrten Preise und ein Screening zu gewinnen.

Das Surffilmfestival Cologne findet vom 15 – 18 Dezember jeweils um 19.00 Uhr im Cinenova in Köln statt. Einzel und Festivaltickets können vorab im Cinenova bestellt werden. (www.cinenova.de) die Karten kosten 6,50 Euro (ermäßigt 5,50 Euro), das Festivalticket für alle 3 Tage liegt bei 15 Euro. Präsentiert wird das Surffilmfestival Cologne von: O'Neill, Swox, DWV, Frittboards, Surfers & Strandgut. Weitere Infos findet ihr unter www.surffilmfestival.de.