Startseite » Skateboard » Pro´s Corner » Sebastian Heupel

Sebastian Heupel

Sebastian Heupel

sponsored by Never Enough Sk8

Junge Talente sind auf dem Vormarsch. So auch im Flatlandskaten, wo immer wieder Youngstars auftreten, ihr Können unter Beweis stellen und selbst alteingesessene Hasen mit ihren Tricks aus dem Socken hauen. So auch Sebastian Heupel, der wohl ohne zweifel als aufgehender Stern in der Szene betitelt werden kann. Seine Vorlieben und Tricks stellt er am liebsten im Flatland und Streetparks zur Schau, wobei seine Tricks eher im Freestylebereich einzuordnen sind.

Begonnen hatte alles damit, dass er vor 12 Jahren als Kiddy im Sitzen wieder und wieder die Berge im malerischen Sauerland hinunterfuhr. Irgendwann kann ihm der Gedanke, dass er es doch mal stehend versuchen könnte. Die ersten Trickversuche ließen dann auch nicht lange auf sich warten.

Angeheizt von Skatern wie Rodney Mullen (wen wundert´s) oder Don Brown stand für ihn täglich akribisches Lernen auf dem Programm. Wirklich komplizierte Tricks sollten dann auch bald schon gestanden werden.

Sebastian Heupel beim Handstand

Seine derzeit größten Erfolge fuhr er bereits nach 2 Jahren Pro Skating 2009 ein, wo er Deutscher Meister im Freestyle Skateboarding wurde und den 2. Platz in Paderborn beim Worlcup im Fresstyle Skateboarding belegte. Ein 3. Platz bei der Europameisterschaft sollte das Jahr und somit auch die Saison dann für ihn auch abrunden. Natürlich plant Sebastian auch weiterhin die Teilnahme an den großen Cups und Masterships dieser Welt und selbstverständlich hierzulande.

Sebastian skatet wie der Teufel und verbringt Stunde um Stunde auf dem Skateboard. Dass sich dieses für ihn auszahlt, sollte beim Betrachten seiner Videos wohl unschwer zu erkennen sein.Gesponsort wird Sebastian bereits von Never Enough Skateboards (www.neverenoughsk8.com), die auch schon so manche Videosessions mit ihm gedreht haben.

Sebastian Heupel Trick

Da Sebastian keinem anderen Boardsport zugetan ist, verbringt er seine Zeit meistens damit sich in Skateparks wie dem North Bridge in Köln oder der Skatehalle Siegen auszutoben. Aber auch auf der Straße kann man ihn häufiger antreffen, wie z.B. der Domplatte in Köln oder auch in Siegen und Umgebung.Für jeden der sich fragt, „wie macht er das bloß..?“, hat Sebastian noch einen Tipp zum Erlernen von Tricks: Bringt viel Geduld mit und versucht erst mal kleinere leichtere Tricks, um auf diesen später aufzubauen.

Falls ihr noch weitere Informationen über Sebastian Heupel sucht, schaut einfach mal auf der Seite von Never Enough Skate nach, dort gibt es auch noch etliche Videos von ihm und weiteren Teamskatern.