Startseite » Skateboard » Pro´s Corner » Yoyo Schulz

Joachim "Yoyo" Schulz

In den Skateparks dieser Welt zu Hause

yoyo schulz beim railflip

Seit nunmehr 36 Jahren ist Joachim Schulz in den Fun- und Skateparks dieser Welt unterwegs. Begonnen hatte dabei alles damit, dass sein Onkel aus Californien, ihm mitte der 70er Jahre ein Plastikboard mitbrachte und somit sein Herz für´s Skaten entflammte. Seitdem ist er dem Skatevirus erlegen und skatet wann immer er skaten kann.

Wirklich reich ist er mit Skaten nie wirklich geworden, doch kann man ihn, gemessen an seinen Erfolgen, durchaus als Pro bezeichnen. Zumal er schon etliche nationale und internationale Titel abgeräumt hat und auch seine eigenen Boards auf den Markt gebracht hat. Nach wie vor nimmt er an Contests hierzulande und außerhalb von Deutschland teil und stellt seine Fähigkeiten immer wieder erneut im Flatland Freestyle unter Beweis. Mittlerweile hat Yoyo seit den 80ern an unzähligen Events teilgenommen. Doch unvergessen, so sagt er, bleibt ihm sein Trip nach Brasilien, wo er in Sao Paulo den 4. Platz im Freestyle Event belegte. Eine amtliche Auflistung all seiner Erfolge ist auf seiner Seite yoyoskates.com zu finden. Zu seinen größten Erfolgen zählen zweifelsohne die Titel des deutschen Meister im Freestyle ´82 und Gesamtsieger ´83, sowie mehrfacher Weltmeister im 360° Drehungen, mehrfacher Titel als Hessenmeister und natürlich den Masters Freestyle WM Titel 2010 im Freestyle.  

Während seiner Zeit hat er auch schon so manchen Trick kreiert, welche er auf Contests immer wieder zum besten gibt. Vornehmlich skatet Yoyo Schulz goofy im Flatland. Früher allerdings ist er alles geskatet, was sich skaten ließ. Auch baut er sein Repertoire an Tricks und auch seinen eigens erschaffenen YOYO Plant um weitere Elemente aus.

Vorbilder hat Yoyo keine direkten, doch hat er vor einigen Skatern Hochachtung. Leute wie Lance Mountain, Steve Caballero, Chris Miller und, wen wunderts, Rodney Mullen sowie Tony Hawk findet er einfach genial.

Joachim Yoyo Schulz

Zu seinen Lieblingsspots zählt er definitiv seine lokalen Park in Liederbach, wobei er auch vom Park in Münster bei Dieburg sehr begeistert ist. Mit zu den besten Locations in Deutschland zählt er unter anderem die Spots in München, was er als das Skatemekka in Deutschland bezeichnet. Allerdings nennt er auch Berlin als das heimlich Streetmekka. Der Factory Skatepark in Düsseldorf ist seiner Meinung aber auch immer eine kleine Tour wert.

Wenn ihr noch mehr über Yoyo und seine Touren erfahren wollt, dann schaut einfach mal auf seiner Homepage www.yoyoskates.com vorbei. Auch gibt es einiges von ihm auf youtube unter www.youtube.com/user/yoyoskates zu sehen.